[Fit Food] Palak Dal (mit und ohne Huhn)

Man kann es nicht anders sagen, wir lieben indisches Essen. Eines unsere liebsten Gerichte ist Dal, also ein Linsengericht. Ich mag es gerne vegetarisch (bzw. vegan), mein Mann isst es auch gerne mit Hühnerbrust. Wie bei vielen unserer Gerichte, ist es auch super zum Mealprep geeignet. Einen Tag das Dal in einer großen Pfanne kochen, am nächsten oder übernächsten im Büro nochmal gesund essen. Es lässt sich auch problemlos einfrieren. So mögen wir das. Es macht außerdem sehr satt und ist vollgepackt mit gesunden Fetten, Kohlenhydraten und Mikronährstoffen.

WEITERLESEN

[Fit Food] Chilihuhn mit exotischer Orangen-Kokossauce

Chilihuhn von oben 2

Ich esse nicht so besonders viel Fleisch und wenn dann neben Fisch meist Huhn und seltener mal Rind. Huhn gibt es meistens als Pfanne. Heute teile ich eines unserer liebsten Rezepte aus dieser Kategorie mit euch. Es schmeckt leicht exotisch und die Kombination aus Chili, Orange und Kokosnussmilch ist einfach der Hammer.

WEITERLESEN

[Fit Food] Kichererbsenkartoffelcurry mit gerösteter Paprika und Spinat

Kichererbsencurry in der Pfanne

Momentan ist es ja schon eher eisig, wenn man sich denn nach draußen traut. Für mich heißt das, es muss Comfort Food her, das Bauch und Seele wärmt. Dass es trotzdem gesund sein soll, ist ja schon fast klar. Heute habe ich daher ein sehr leckeres, veganes, aber trotzdem proteinreiches Rezept für euch. Ein Kichererbsencurry, das nicht nur fantastisch aussieht, sondern dank gerösteter Paprika auch unglaublich lecker ist.

WEITERLESEN

[Fit Food] Gefüllte Paprika mit Gemüse Bratreis

Gefüllte Paprika mit Bratreis auf Salatbett

Manchmal sind es die schnellen Dinge, die richtig gut schmecken. Um ehrlich zu sein, muss es bei uns abends häufig schnell gehen. Meine Tochter ist eher die Sorte Frühaufsteher und abends um sechs doch schon ordentlich müde. Aufwändig kochen fällt da weg, wenn sie noch dabei sein soll. Dieser Gemüse Bratreis ist da eine leckere Idee. Das Gute ist, dass man gleich etwas mehr machen kann und am nächsten Tag Paprika damit befüllen kann. So hat man mit einmal kochen zwei Essen in einem – für mich immer eine sehr praktische und zeitsparende Sache.

WEITERLESEN