Home Fit Food Sticky Ricepudding

Sticky Ricepudding

von Kirsten

Mit diesem zuckerfreien sticky Ricepudding gibt es heute DAS Rezept, wenn es mal wirklich schnell gehen soll und du trotzdem ein leckeres Dessert zaubern willst, bei dem niemand merkt, das es eigentlich gesund ist 😉 Herrlich fruchtig, cremig beziehungsweise richtig sticky ist dieser Ricepudding auch ein tolles Frühstück und schon problemlos auch für die Kinder geeignet!

Direkt zum Rezept

Zuckerfreies Dessert

Zuckerfrei ist ja immer so eine Sache. Meist verwendet man doch eine Süßungsalternative. Mache ich auch, weil viele Dinge ganz ohne Zucker nicht so gut schmecken. Zumindest, wenn es sich um Süßspeisen handelt. Doch dieses Frühstück oder Dessert kommt ganz ohne Extrasüße aus. Lediglich das Obst liefert Zucker und das in absolut überschaubarem Maßstab. Das Geheimnis ist die Kombination verschiedener Konsistenzen, Geschmäcker und Aromen. Durch die Kombination von warmen Ricepudding mit kalter (Sauer)kirsche und frischen Himbeeren, kommen viele tolle Eindrücke zusammen. Wer braucht da noch Zucker?

Sticky Ricepudding als Zufallsfund

Manchmal passieren die besten Dinge unbeabsichtigt. Damit der Ricepudding richtig schön cremig und sticky wird, nimmst du Reisflocken. Die gibt es in der Babynahrungsabteilung und weißt du was, genau dafür hatte ich sie ursprünglich im Haus. Nun ja, keins meiner Kinder fand als Baby Brei besonders ansprechend. Beide fanden selber essen besser. Jetzt waren die Reisflocken da und ich wollte sie nicht wegwerfen. Also verwerten und das Ergebnis ist soooo lecker. Und das beste: 10 Minuten brauchst du – mehr nicht! Ganz ehrlich das Anrichten für das Foto hat länger gedauert, als die Zubereitung. Also ein perfektes Essen, wenn es wirklich mal schnell gehen soll!

Sticky Ricepudding – du brauchst:

  • Reisflocken: Klar ohne die geht es nicht und sie machen das Ergebnis so richtig cremig
  • Reisdrink (oder andere Milch): Kein Milchreis ohne Milch, ist klar oder. Außerdem wird dadurch das Ergebnis noch etwas süßer, weil der Reisdrink von Natur aus etwas süßlich schmeckt. Für kleine Kinder kann auch ausschließlich Wasser verwendet werden.
  • Flohsamenschalen: Die ballaststoffreichen Schalen sorgen für mehr Bindung (können aber stopfend wirken, für die Kinder lasse ich sie weg)
  • Frische Himbeeren: Nichts geht über frische süße Himbeeren. Sie geben dem Gericht Frische, Süße, Biss und ein paar Vitamine
  • Gefrorene Sauerkirschen: Die Säure der Kirschen sorgt dafür, dass der Ricepudding viel süßer wirkt, als er ist. Außerdem ergeben die pürierten Kirschen eine Art Eis – die perfekte Kombination zum warmen Ricepudding. (Für kleine Kinder einfach ganz auftauen lassen, wenn sie es nicht so kalt mögen)

Zubereitung in 10 Minuten, das klappt auch mit kleinen Kindern

Alles, was du tun musst, ist die Reisflocken mit Pflanzendrink, Wasser und Flohsamenschalen aufzukochen. Währenddessen ab und zu rühren, der Pudding brennt sonst schnell an.

Nebenbei kommen die gefrorenen Kirschen in eine Mixer und werden grob zerkleinert. Sie dürfen ruhig noch etwas Struktur haben, sollen aber schon ein wenig Sorbeteischarakter haben. Dann wird geschichtet: Himbeeren, sticky Ricepudding, Kirscheis. Genießen!

Sticky Ricepudding ist

  • schnell gemacht
  • zuckerfrei
  • Kleinkindgeeignet
  • als Dessert oder Frühstück lecker

Du liebst diese Süßspeise? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen, speichere das Rezept auf Pinterest oder verwende den Hashtag #einfachfamilieisst auf Instagram.

Hunger nach mehr?

Rezept

Sticky Ricepudding

Schnelles Dessert oder leckeres Frühstück. In nur 10 Minuten ist dieser zuckerfreie, vegane sticky Ricepudding fertig und schmeckt himmlisch gut!

Gericht Dessert, Frühstück
Keyword BLW, Familientisch, vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 181 kcal

Zutaten

  • 50 g Reisflocken
  • 100 ml Reisdrink
  • 200 - 250 ml Wasser
  • 1 TL Flohsamenschalen gemahlen
  • 150 g Kirschen TK
  • 125 g Himbeeren frisch

Anleitungen

  1. Die Reisflocken mit dem Reisdrink, dem Wasser und den Flohsamenschalen im Topf vermischen und alles unter Rühren aufkochen. Solange kochen, bis eine wirklich cremige Masse entsteht.

  2. Kirschen in einen Mixer geben und nach kurzer Antauzeit kurz mixen, bis eine Sorbetmasse entsteht, die Stücke enthalten darf.

  3. Himbeeren waschen und in Gläser füllen, mit Ricepudding bedecken und mit Kirscheis toppen.

Rezept-Anmerkungen

2g Fett | 34g Kohlenhydrate | 4g Protein

Natürlich kann auch ausschließliche Reisdrink (oder eine andere Alternative) verwendet werden und die Obstsorten können saisonal angepasst werden.

1 Kommentar
1

Weiterlesen

1 Kommentar

Peanutbutter-Jelly Bites • Einfach Familie 06/08/2020 - 6:05

[…] Sticky Ricepudding […]

Antworten

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.