Home Fit FoodBeikost [Ernährung] Schneller Familientisch mit Rii-Jii-Basmatireis

[Ernährung] Schneller Familientisch mit Rii-Jii-Basmatireis

von Kirsten
Reispfanne Familientischrezept

WERBUNG*
Unsere Tochter wird bald ein Jahr und damit rückt die Zeit des seperaten Essen hoffentlich langsam aber sicher in weite Ferne und sie kann immer mehr bei uns am Familientisch mitessen. Noch isst sie Brei – mal mehr mal weniger und findet es immer besser selber zu essen. Sei es den beladenen Breilöffel selber Richtung Mund zu befördern (und ja auch in die Haare, zur Hand und sonst überall hin) oder Baby led weaninggemäß zu essen. Bald wird es daher sicher so sein, dass sie auch wirklich das essen möchte, was wir essen.

Wir essen gerne Reis. Es landen zwar auch Kartoffeln und seltener mal Nudeln auf unserem Teller, aber Reis ist (gerade für meinen Mann) schon eine Lieblingskohlenhydratbeilage. Doch schon seit längerem ist bekannt, dass Reis unter Umständen eher in Maßen genossen werden sollte, da er oft mit Arsen belastet. Anorganisches Arsen schädigt Nerven und Gefäße, wenn es regelmäßig konsumiert wird. Zudem gilt es als krebserregend. Da es im Boden natürlicherweise vorkommt, lässt es sich in Lebensmitteln nicht komplett vermeiden. Gesundheitsgefährden ist das zum einen, wenn man eben viel Reis isst, zum anderen für kleine Kinder. Doch heute habe ich ein leichtes, wandlungsfähiges Rezept für den Familientisch für euch, bei dem auch der Reis nicht zu kurz kommen muss.

Ich wurde gefragt, ob ich den Reis der Marke Rii-Jii einmal testen möchte. Ich teste Produkte nur, wenn ich wirklich überzeugt bin, dass sie etwas für mich sind. Der Reis ist nicht nur Bio-zeritifiziert, er wird auch nach Fairtradeprinzipien gehandelt. Ich kaufe viele Biolebensmittel, wenn auch nicht ausnahmslos. Was für mich ein maßgeblicher Punkt war, ist die Tatsache, dass Rückstandsanalysen des Reis zeigen, dass bei einer Messgrenze von 0,04mg/kg kein Arsen nachzuweisen ist. Für mich ein wirklich entscheidender Punkt! So kann ich den Reis bedenkenlos auch für dem Familientisch verwenden.

Die höhere Arsenbelastung in normalen Reis rührt aus dem Anbauverfahren her. Die Reisfelder werden mit Grundwasser geflutet, welches vorher das giftige Schwermetall aus dem Erdboden lösen konnte. Rii-Jii-Reis wird im Hochland angebaut und mit Quellwasser versorgt. So ist eine Schadstoffverunreinigung durch die natürliche Bodenbelastung ausgeschlossen.

Da schon seit Jahren ökologische Landwirtschaft betrieben wird und eine Naturland-Zertifizierung vorliegt sind zudem keine nennenswerten Pestizidbelastungen vorhanden. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich. Ich denke nicht, das Biolebensmittel immer deutlich besser sind, zweifelsohne haben sie aber in Punkto Pestizidrückstände deutlich die Nase vorn, weshalb ich oft lieber zu ihnen greife.

Den Reis gibt es im Onlinshop für den Normalverbraucher in 500g Paketen und für uns die Reisfans auch im 5kg Beutel. Für mich war die Vollkornvariante die interessanteste, da ich am liebsten Naturreis esse. Mein Mann mag den, wie er ihn gerne nennt „Ökoreis“ nicht so gern und freut sich über den normalen Basmatireis. Zudem dürfen wir noch Risotto- und Milchreis aus Italien testen.

Gemüse und Reis

Seit der Geburt unserer Tochter hat sich für uns einiges in Punkto Essenkochen geändert. Ich koche sehr gerne, doch momentan habe ich oft keine Lust auf den großen Küchenzauber. Schnell soll es gehen, einfach, lecker und gesund sein. Ich koche nach unseren Lieblingsrezepten, ja. Doch oft sieht unsere Küche (und unser Familientisch) momentan auch wie folgt aus:

  1. Wir kaufen ein, manchmal zweimal die Woche frisch ein. Mein Mann muss dann immer tonnenweise Gemüse ins Auto laden. Mit dabei sind immer Paprika, Champignons, Zwiebeln, Spinat (oft TK), Zucchini, Karotten, Brokkoli und Aubergine.
  2. Das alles wird kinderhandgerecht kleingeschnitten und in der Pfanne angebraten. Zum Würzen nehme ich immer Salz (in Maßen), Pfeffer, Knoblauch (in Massen) und Paprikapulver. Ergänzt wird mit dem, worauf ich Lust habe frei Schnauze.
  3. Dann überlege ich ob es Süßkartoffel, Kartoffel, Nudeln oder eben Reis (und in 75% der Fälle bleiben wir dabei hängen) sein soll. Der Reis wandert bei uns immer in den Reiskocher – so praktisch sage ich euch. Ich möchte das Teil nicht mehr missen.
  4. Dann die Frage aller Fragen: Welche Soße? Frischkäse (Skyr), Kokosnussmilch, passierte Tomate – Worauf haben wir heute Lust? Auch mildes Ajvar oder ein Püree aus Süßkartoffeln (und oft die verschmäten Breireste) wandern mit in den Topf. Alles köcheln lassen und eventuell nachwürzen.
  5. Für mich gibt diese Reis-Gemüsepfanne ein perfektes Gericht und auch mein Mann isst am liebsten alles aus einem Topf. Bei Bedarf kann man natürlich noch eine Fleisch oder Fisch Beilage zaubern oder in der Pfanne mitbraten.

Fertig. So kann man unglaublich einfach jeden Tag abwechslungsreich kochen, das Kind kann problemlos mitessen. (Mit dem Würzen muss man natürlich etwas schauen). Für kleinere Kinder lässt sich meist problemlos ein Teil zerdrücken oder pürieren, wenn sie schon einige Lebensmittel kennengelernt haben. Es macht das tägliche Kochen einfach so viel angenehmer. Wir essen bunt, vielfältig und ausgewogen ohne viel Schnick Schnack und das ganze eignet sich sogar hervorragend zum Mealprep. Hierfür ist der Rii-Jii-Reis für mich perfekt, denn ihn kann ich auch meiner Tochter ohne Bedenken mal den ein oder anderen Tag öfter geben.

Wenn ich euch jetzt Hunger gemacht habe, findet auf meinem Blog übrigens auch noch eine Reihe weiterer Reis-Rezepte. Erzählt mir doch gerne auch, wie ihr die täglich Essensfrage löst.

*Ich habe den Reis kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Artikel gibt aber meine ehrliche Meinung zum Produkt wieder.

0 Kommentar
3

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.