Home Fit Food Saftiger Carrot Cake

Saftiger Carrot Cake

von Kirsten

Dieser Kuchen kommt mit vielen Namen daher: Karottenkuchen, Carrot Cake, Rüblitorte oder Möhrenkuchen. Aber egal, wie man ihn nennt, ein Kuchen mit Karotten passt wunderbar auf die Ostertafel. Kommen normalerweise viel Butter und Zucker in den Carrot Cake, ist meine Variante auch ohne raffinierten Zucker und mit wenig Fett wunderbar saftig und viel gesünder, als der klassische Rüblikuchen.

Direkt zum Rezept

Ich backe gerne saisonal, also bestimmte Dinge zu bestimmten Anlässen. Für mich bleiben sie dadurch etwas besonderes und man kann sich immer wieder darauf freuen. Zu Ostern gehören ein Carrot Cake genauso wie ein Osterzopf für den Frühstückstisch definitiv dazu.

Super saftig dank Karotten und Mango

Eine Hauptzutat für den Carrot Cake sind natürlich geraspelte Möhren, dazu verwende ich zum Süßen eine sehr reife,pürrierte Mango. Walnüsse, Vollkornmilch und Skyr runden das ganze ab und machen den Kuchen nahezu vollwertig. Gewürze bringen Schwung in die Sache und sorgen für den richtigen Geschmack.

Vanille und Zimt für die Geschmacksknospen

Vanille rundet fast alle süßen Speisen fantastisch ab. Zimt verwende ich auch außerhalb der Weihnachtszeit immer wieder gern. Als frische Garnitur kommt bei mir frisch geraspelte Möhre oben drauf. Allerdings nur auf die Stücke, die wir Erwachsenen essen. Das Kind würde das Gemüsetopping zielsicher verschmähen.

Carrot Cake als leckeres Gemüseversteck

Zudem ist ein Carrot Cake natürlich die Möglichkeit, Kindern in Kuchenform etwas Gemüse unterzuschmuggeln, ohne dass sie es merken oder das Bedürfnis haben, das Gemüse auszusortieren. Natürlich ist und bleibt es ein Kuchen und sollte wie ein solcher genossen werden. Durch die saftige Textur ist er im Kühlschrank zwei, vielleicht drei Tage haltbar, danach sollte er aufgegessen  sein. Auch das Frischkäse-Skyr-Frosting hält wohl nicht länger durch.

Rezept

Carrot Cake

Das perfekte Gemüseversteck für Kinder in Kuchenform! Dieser saftige Carrot Cake schmeckt groß und klein und ist der perfekte Osterkuchen!

Gericht Kuchen
Länder & Regionen Amerikanisch, Deutscht
Keyword gesund, Ostern, zuckerfrei
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 16 Stücke
Kalorien 153 kcal

Zutaten

Kuchen

  • 350 g Karotten geschält, geraspelt
  • 2 m Eier
  • 200 g Skyr
  • 25 g Kokosöl weich
  • 150 g Mangomus
  • 100 ml Haferdrink
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 60 g Walnüsse gehackt
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Frosting

  • 100 g Skyr
  • 160 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 15 ml Ahornsirup

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Karotten waschen, schälen und frein raspeln. Einen kleinen Teil für die Dekoration aufheben.

  2. Anschließend alle Kuchenzutaten in einer großen Rührschüssel zu einem glatten Teig verrühren. Alles in eine Kuchenform geben. Und für 60 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Stäbchenprobe durchführen. Der Kuchen ist saftig, sollte aber nicht mehr am Stab kleben.

  3. Für das Frosting 100g Skyr mir Frischkäse und etwas Ahornsirup glatt verrühren. Das Frosting auf dem Kuchen verteilenund glatt verstreichen. Mit frisch geraspelter Karotte dekorieren und in 16 Stücke geschnitten servieren.

0 Kommentar
1

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.