Home Fit FoodSnacks Gesunde Rhabarbermuffins

Gesunde Rhabarbermuffins

von Kirsten

Endlich beginnt die Rhabarberzeit wieder und das mit gesunden Rhabarbermuffins im Bananenbrotstyle. Von April bis Juni ist das saure Gemüse in den Geschäften erhältlich und für mich ist es eins der Frühlingsgemüse schlechthin. Ich freue mich immer auf die ersten Rhabarbergerichte. Da beginnt für mich der Frühling so richtig.

Direkt zum Rezept

Viele gesunde Zutaten

Um das ganze gesünder zu gestalten, verwende ich ein klassisches Bananebrotrezept mit Vollkornmehl, ohne raffinierten Zucker, Öl oder Butter. Trotzdem sind die Muffins so saftig, dass Niemand den Unterschied bemerken wird!

Gib Rhabarber eine Chance

Das Stangengemüse ist mit nur 13 Kalorien pro 100g richtig kalorienarm, enthält viel Vitamin C und Mineralstoffe. Seine Säure erhält der Rhabarber durch Apfel- und Zitronensäure. Außerdem steigt im Jahresverlauf der Anteil an Oxalsäure, die in höherer Dosierung giftig ist. Der Grund für die Saisonalität des Rhabarbers. Daher sieht man die Stangen auch nur hier und da mal in Rezepten und vor allem nur in dieser begrenzten Zeitspanne.

Rhabarbermuffins mit Banane

Aus dem Rezept kann man auch recht problemlos ein Bananenbrot mit Rhabarber backen. Aber mein Kind liebt Muffins und isst alles, was Muffinform hat noch einen Hauch lieber 😉 Daher habe ich mich für diese kleinen Küchlein entschieden. Außerdem sind sie ein handlicher Snack, der schnell griffbereit ist.

Kinder können super helfen

Das Rezept ist unkompliziert und kann auch mit den Kleinen kinderleicht gebacken werden. Der Rhabarber muss (eventuell geschält und) geschnitten werden. Das ist bei mir Erwachsenenaufgabe. Bananen zermanschen, Zutaten abwiegen und alles umrühren können auch Kinder und es wird hier mit Begeisterung gemacht. Außerdem kann man sich beim Backen hervorragend über die verschiedenen Zutaten unterhalten, so dass auch Kinder schon lernen, was im Essen drin ist (und was nicht reingehört).

Diese Rhabarbermuffins sind

    • saftig
    • gesund
    • süß, sauer
    • ein perfekter Snack
    • kinderleicht gemacht
    • nahezu fettfrei

Hast du die Rhabarbermuffins getestet? Zeig sie mir gerne auf Instagram (@einfachfamilie) oder schreib einen Kommentar. Weitere leckere Bananenbrotrezepte?

Rezept

Rhabarbermuffins

Mit der Rhabarberzeit beginnt der Frühling. Diese saftigen,nahezu fettfreien, zuckerfreien Muffins sind ein idealer Snack, den auch Kinderleicht mitbacken können.

Gericht Frühstück, Kuchen, Snack
Länder & Regionen Amerikanisch
Keyword Bananenbrot, Rhabarber Muffin, Rhabarbermuffins
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 12 Muffins
Kalorien 110 kcal

Zutaten

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 400 g Rhabarber
  • 3 Bananen groß, sehr reif
  • 2 Eier m
  • 60 g Honig oder Ahornsirup
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Ein Muffinblech mit Silikonformenfüllen oder fetten.

  2. Bananen zu Brei zerdrücken. Rhabarber waschen und wenn nötigschälen. In feine Würfel schneiden.

  3. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zimt miteinanderverrühren. Nasse Zutaten außer dem Rhabarber zugeben und alles zu einem glattenTeig verrühren. Zum Schluss den Rhabarber unterheben. Die Masse gleichmäßig indie Muffinförmchen verteilen.

  4. Für ca. 35 Minuten backen, bis der Muffins leicht goldbraunsind und bei der Stäbchenprobe nichts mehr kleben bleibt. Abkühlen lassen undwarm oder kalt genießen.

Rezept-Anmerkungen

Sind dir die Muffins so zu sauer, dann ersetze ein viertel oder die Hälfte des Rhabarbers durch frische Erdbeeren. Auch Nüsse wie Walnüsse oder Cashews ergänzen die Muffins gut. Mit dem Rezept lässt sich auch ein gesundes Rhabarberbananenbrot backen. Dieses muss dann etwa 20 Minuten länger gebacken werden!

2 Kommentare
0

Weiterlesen

2 Kommentare

Erdbeeren Babka • Einfach Familie 17/05/2020 - 13:21

[…] Gesunde Rhababermuffins […]

Antworten
Quinoa goes Milchreis • Einfach Familie 03/07/2020 - 18:59

[…] Gesunde Rhababermuffins […]

Antworten

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.