Home Fit FoodDesserts & süße Snacks Fluffiger veganer Kaiserschmarrn – besser als das Original

Fluffiger veganer Kaiserschmarrn – besser als das Original

von Kirsten
Kaiserschmarrn und Kirschen

Was für ein Schmarrn! Veganer, fluffiger Kaiserschmarrn ganz ohne Ei um genau zu sein. Ich hoffe sehr, du bist im Wochenendmodus, hast Lust auf etwas Süßes, Sättigendes und das alles ohne viel Aufwand? Ja, dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Kein lästiges Eiertrennen und aufschlagen. Nur ein klitzekleines bisschen Zeit brauchst du und schon hast du ein unglaublich leckeres Essen für große und kleine Feinschmecker. Das ideale Sonntagsfrühstück oder ein perfektes Aufwärmessen nach einem langen Spaziergang im herbstlicher werdenden Wetter.

Direkt zum Rezept | Rezept drucken

Kaiserschmarrn für herbstliche Tage

Die Jahreszeit wechselt gerade von heißen Sommerabenden zu herbstlichem Schmuddelwetter. Und mit dieser Veränderung ändern sich auch die Dinge, die mich am Frühstückstisch glücklich machen. Geht es dir auch so, dass du am liebsten etwas süß-warmes essen willst, wenn es draußen wieder kälter und grauer wird. Für ist Kaiserschmarrn da perfekt. Auch wenn das Gericht ursprünglich aus Österreich kommt und für viele wohl ein typisches Skiurlaubsessen ist, gehört es für mich in die kalte Jahreszeit wie warme Socken, heiße Schokolade und kuschelige Decken. Und zwar MIT Rosinen!

Rosinen sind aber kein muss

Allerdings schmeckt dieser Schmarrn auch ohne Rosinen wunderbar. Wenn du also eher Team „Ohne Rosinen“ bist, go for it. Und das beste ist, dass dieser Kaiserschmarrn wirklich unglaublich fluffig wird, ganz ohne Ei oder komplizierten Eiersatz.  

Kaiserschmarrn

Fluffiger veganer Kaiserschmarrn geht ganz einfach!

Eigentlich machst du alles fast wie für normale Pfannkuchen.

  1.  Flüssige Zutaten verrühren und kurz ruhen lassen
  2. Trocken Zutaten miteinander vermengen
  3. Alles zusammen mit einer möglichst reifen Banane verrühren und in einer Pfanne braten
  4. Deckel drauf und warten bis der Teig oben langsam fest wird
  5. Alles vierteln, wenden, braten und zerrupfen.

Fertig! Ist wirklich super entspannt zu machen und nebenbei kann man problemlos heiße Kirschen oder andere Beilagen vorbereiten. Den Kaffee für’s Frühstück kochen oder den Tisch decken. Das Rezept ist außerdem so sättigend, dass es hier für zwei Erwachsene und ein Kleinkind reicht. Wir essen allerdings auch keine gigantischen Portionen zum Frühstück.

„Kann man sogar vorbereiten und warm machen!

Wenn es mal vorkommt, dass wir nicht alles schaffen, dann kann der Kaiserschmarrn problemlos einen Tag in den Kühlschrank und anschließend nochmal aufgewärmt werden. Er schmeckt dann fast genauso gut und du hast einen Ruckzuck Soulfoodmoment an stressigen Tagen!

Leckerer Kaiserschmarrn mit Kirschen

Kinderessen par excellence und ohne Reue

Kinder mögen Süßes. Ich glaube da braucht man nicht drum rum reden. Zwar steckt in diesem Essen natürlich Zucker und ich würde es deshalb nicht jeden Tag machen, aber der Zucker stammt aus Banane. Wir essen den Kaiserschmarrn gerne als Vollkornvariante. Das schmeckt super, allerdings sieht er dann dunkler aus als auf den Fotos. Für die habe ich der Optik halber helles Mehl genommen. Ich kann aber auch die Zubereitung mit Vollkornmehl ohne Einschränkungen empfehlen.

Du brauchst veganen Kaiserschmarrn, denn er ist

  • fluffig, köstliches Soulfood
  • ohne Industriezucker
  • ruck zuck fertig
  • mealprepgeeignet
  • laktose- und eifrei

Und schwelgst du schon im Kaiserschmarrnhimmel? Dann verlinke mich @einfachfamilie auf Instagram und nutze den Hashtag #einfachfamilieisst. Schreib mir auf jeden Fall auch hier unten in die Kommentare wenn du dieses Lieblingsessen probiert hast!

Deine Kirsten

Rezept

Fluffiger veganer Kaiserschmarrn

Eine süße und vegane Frühstücksidee: Fluffige Kaiserschmarrn mit heißen Kirschen. Egal ob mit oder ohne Rosinen. Diese Pfannkuchenalternative ist hier ein Alltime Favorite und kann ohne Reue genossen werden.

Gericht Frühstück, Hauptgericht, Süßspeise
Länder & Regionen Österreich
Keyword Familientisch, Kindergericht, vegan, zuckerfrei
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kalorien 325 kcal

Zutaten

  • 100 g (Vollkorn)mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Hafermilch
  • 100 ml Wasser mit Kohlensäure
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 große reife Banane
  • 30 g Rosinen
  • 100 g Kirschen TK

Anleitungen

  1. Die Flüssigen Zutaten miteinander verrühren und kurz ruhen lassen.

  2. Die trockenen Zutaten ebenfalls miteinander vermengen, die sehr gut zerdrückte Banane und die Flüssigkeit zugeben und alles verquirlen. Kurz ziehen lassen.

  3. Die Kirschen in einen Topf geben und kochen. Bei Bedarf zum Ende der Kochzeit z.B. mit Stärke oder Flohsamenpulver etwas andicken.

  4. In der Zwischenzeit etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Teig in die Pfanne geben und die Rosinen gleichmäßig verteilen. . Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten braten. Der Kaiserschmarrn soll nicht anbrennen.

  5. Wenn die Oberseite beginnt zu stocken, den Kaiserschmarrn vierteln und wenden. Etwa 5 Minuten weiterbraten und in kleine Stücke zupfen.

    Mit heißen Kirschen Servieren.

Rezept-Anmerkungen

2g F | 66g KH | 7g P

Statt Kirschen passen auch Himbeeren, Heidelbeeren, Apfelkompott oder Pudding zum Kaiserschmarrn. 

Auch lecker an kalten Herbsttagen sind:

Fluffiger Babka

Gesunder Pflaumenkuchen

Veganes Kürbisgulasch

Ofengmüsesalat mit Tahini

0 Kommentar
1

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.