Home FamilieBaby [Fit Food] Kinder-Früchtemüsli

[Fit Food] Kinder-Früchtemüsli

von Kirsten
Beitragsbild Kinder Früchte-Müsli

Kinder mögen es oft gerne süß, insbesondere beim Frühstück. Damit dieses möglichst nahrhaft und gesund ist, gibt es hier ganz oft ein Früchtemüsli. Meine Tochter war sehr lange kein Fan von Stücken im Essen. Daher gab es früher morgens oft einen Frühstücksbrei. Noch heute isst sie den sehr gerne (und ich auch). Mittlerweile kombiniert mit Joghurt und mit ganzen Haferflocken, die ich über Nacht im Joghurt einweichen lasse. Wie ihr ganz schnell die Basis für ein leckeres Kinder-Früchtemüsli in Breiform selber machen könnt, erfahrt ihr hier.

Kinder Früchte-MüsliWie bereits erwähnt, darf ein wenig Süße nicht fehlen. Ich finde das auch in Ordnung, wenn diese aus natürlichen Zutaten stammt. In diesem Fall verwende ich getrocknete Früchte. Die Haferflocken werden in einem Mixer fein gemahlen. So wird das Früchtemüsli auch für kleine Feinschmecker ein Genuss. Genießen kann man es warm oder kalt. Für die warme Variante gebe ich etwa die doppelte Menge Flüssigkeit (Pflanzendrink oder Milch) mit dem Müsli in einen Topf, koche alles kurz auf und lasse es dann noch etwas quellen, bis es die gewünschte Sämigkeit erreicht hat.

Kinder Früchte-MüsliKalt rühre ich das Kinder-Früchtemüsli am Abend vorher mit Milch oder Joghurt an und gebe es in den Kühlschrank. In den Joghurt kommen hier auch immer noch frische Früchte. Früher in From von Obstmus, mittlerweile auch gerne ganze Früchte wie Kirschen, Him- oder Blaubeeren.

Kinder-Früchtemüsli

Gericht Beikost, Frühstück, Kinderessen
Keyword Früchtemüsli
Portionen 1 Vorratsglas

Zutaten

  • 100 g Haferflocken alternativ Dinkelflocken
  • 15 g Rosinen, getrockenete Aprikosen oder Pflaumen
  • 15 g getrocknete Äpfel
  • 1 Dattel
  • 1 EL Gepuffter Reis

Anleitungen

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf der höchsten Stufe fein mahlen. Den Brei dann in ein Vorratsglas geben. Die Trockenfrüchte können individuell an den eigenen Geschmack angepasst werden.

0 Kommentar
1

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen