Home Fit FoodDesserts & süße Snacks [Fit Food] Kernige Vollkornwaffeln

[Fit Food] Kernige Vollkornwaffeln

von Kirsten
Kernige Vollkornwaffeln

Hallo! Heute kommen meine Schwiegereltern mal wieder auf Stippvisite. Das heißt für mich, ich muss mir Gedanken um ein Mittagessen beziehungsweise einen Kaffeesnack machen. Am liebsten essen die beiden Kuchen. Mit Baby und Kleinkind war ich gestern zu faul, noch einen Kuchen zu backen. Also habe ich überlegt, welche Alternative es gibt, die vor allem auch das Kind gerne isst. Meine Wahl fiel dabei auf Waffeln. Die essen Kinder in der Regel immer gerne und man kann sie super auch mit den kleinen Helfern backen. Mein Rezept war ein klassisches, eher ungesundes. Also habe ich mir überlegt, wie man das ganze gesund und trotzdem lecker abwandeln kann. Was dabei herauskam, lest ihr unten.

Kernige VollkornwaffelnSelbstgemachte Waffeln mit Haferflocken kommen gut an

Das praktische an Waffeln ist, dass man sie sowohl warm als auch kalt genießen kann. Wenn man also etwas zu viel macht, gibt es sie einfach am nächsten Tag nochmal. Außerdem kann man sie super mit auf den Spielplatz nehmen. Sie schmieren nicht rum, passen perfekt in kleine Kinderhände und sind somit ein echter Allrounder. Ich habe mich dazu entschieden, die Waffeln nicht zu süßen. So sind sie vielseitiger verwendbar, man kann sie beispielsweise auch mit Käse aufwärmen und hat dann einen herzhaften Snack. Zum Kaffee reiche ich einfach Sahne, Eis und eingekochte Kirschen. Schon hat man ein süßes Hauptgericht.

Rezeptbild kernige Vollkornwaffeln
5 von 1 Bewertung
Drucken

Kernige Vollkornwaffeln

Gericht Frühstück
Keyword Waffeln, Snacks, Süßspeise
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8 eckige Waffeln

Zutaten

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 75 g Haferflocken Feinbatt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier m
  • 350 ml Buttermilch
  • 60 g Butter oder Margarine weich
  • Fett für das Waffeleisen

Heiße Kirschen

  • 500 g Kirschen TK
  • 1 EL Stärke
  • Süße nach Wahl

Anleitungen

Waffeln

  1. Waffeleisen vorheizen.

  2. Mehl, Haferflocken, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel die Eier schaumig aufschlagen. Dann die Buttermilch und die weiche Butter unterrühren.

  3. Flüssige und feste Zutaten vermischen. Das Waffeleisen mit etwas Öl einpinseln und den Teig mit einer Kelle darauf geben. Waffeln nacheinander ausbacken.

Kirschen

  1. Nebenbei die Kirschen im Topf auftauen. Stärke und Süßungsmittel (z. B. Birkenzucker oder Dattelsirup) zugeben und alles kochen bis es andickt.

  2. Die kernigen Vollkornwaffeln mit den Kirschen (und wenn man mag auch Sahne, Eis oder Puderzucker) warm servieren.

    Guten Appetit!

4 Kommentare
2

Weiterlesen

4 Kommentare

Edith 03/01/2020 - 9:51

Hallo,
ich habe dein Waffelrezept ausprobiert, leider sind die Waffeln bei mir ziemlich labbrig geworden und sehr trocken. Vielleicht müßte man doch etwas mehr Fett nehmen?
Deine Zimtsterne dagegen sind sehr lecker und gut!
Grüße
Edith

Reply
Kirsten 03/01/2020 - 11:42

Hallo Edith,
vielen Dank für dein Feedback. Das tut mir leid! Wir haben die Waffeln bisher immer so gemacht und fanden sie gut. Du hast aber Recht, sie sind trockener als klassische Belgische Waffeln, labrig waren sie eigentlich nicht. Allerdings ist eine gesündere Variante ja (leider oft) nicht ganz so, wie das Original. Mit mehr Butter (oder anderem Fett) sind sie sicher saftiger. Werde das oben mal ergänzen.
Ich teste das Rezept die Tage nochmal und werde es dann hier editieren, wenn ich noch etwas zu verbessern finde.
Aber gut, dass dir die Zimtsterne geschmeckt haben. 🙂

Reply
Duvar Kaplama 07/03/2020 - 23:00

5 stars
Habe die Waffel genau nach dem Rezept nach gemacht, es hat super geschmeckt.

Lg Duvar

Reply
Kirsten 09/03/2020 - 19:44

Das freut mich zu hören! 🙂

Reply

Kommentar hinterlassen






*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.