[Fit Food] Brotaufstrich – vegetarisch, einfach, lecker

Hand hoch, wer freut sich nach einem längeren Urlaub im Ausland auch auf deutsches Brot? Sicher nicht alle, aber doch einige. Ich bekenne mich zumindest zu denen, die gerne eine Scheibe Brot essen. Am liebsten Pumpernickel oder Vollkornbrot. Ich finde es einfach super praktisch für unterwegs, zum Salat oder als Snack zwischendurch. Zu einem guten Brot darf allerdings eins nie fehlen, der passende Aufstrich. Ich versuche hierbei auf Fleisch zu verzichten. Auf Dauer finde ich Quark, Käse oder Frischkäse aber auch langweilig. Mit wenig Arbeit kann man allerdings leckere Brotaufstriche selber machen. Die sind nicht nur gesund, sondern bringen auch Abwechslung in die Brotzeit.

Linsen- und Kartoffelaufstrich

Hier möchte ich euch heute zwei meiner liebsten Aufstriche zeigen, wenn es mal etwas exotischer sein soll. Zum einen eine Kartoffel-Ei-Creme. Richtig gelesen, Kartoffel aufs Brot! Das schmeckt in Kombination mit dem Ei und vor allem den richtigen Gewürzen richtig gut. Zudem erzeugen die Kartoffeln eine leckere Konsistenz. Ich mag es zumindest sehr. Die Kombination von Ei und Kartoffel trumpft zudem mit einer gesteigerten biologischen Wertigkeit auf. Das heißt, durch die Kombination können die Proteine besser aufgenommen und in körpereigene Muskelmasse umgesetzt werden.

Einziger Nachteil hierbei ist die etwas kürzere Haltbarkeit. Aber an sich kann man den Aufstrich sehr gut zeitnah verbrauchen oder einfach so naschen, wenn er weg muss. Wer will kann ihn noch mit Senf verfeinern. Allerdings beinhaltet Senf fast immer Zucker. Hier müsst ihr also selbst entscheiden, ob ein Teelöffel für euch noch als Clean Eating zu vertreten ist oder nicht. Mit den richtigen Gewürzen schmeckt die Creme aber auch ohne Senf.

vegetarischer Brotaufstrich Kartoffel-Ei-Creme
Kartoffel-Ei-Creme
Brotaufstrich Nummer 1:

 

Kartoffel-Ei-Creme

Vegetarischer Brotaufstrich

Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 2 Kartoffeln mittelgroß
  • 2 m Eier

Gewürze:

  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Schnittlauch gehackt

Anleitungen

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In leicht gesalzenem Wasser etwas 15 Min. kochen. Anschließend abgießen.

  2. Währenddessen die Eier hart kochen und etwas abkühlen lassen. Anschließend schälen und das Eigelb heraus trennen. Dieses zu den Kartoffeln geben und mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken.

  3. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne in wenig Öl anbraten. Sie dürfen dabei nicht verbrennen, also immer leicht rühren. Zusammen mit den restlichen Gewürzen zu der Kartoffel-Ei-Masse geben und gründlich unterrühren.

  4. Das Eiweiß würfeln und ebenfalls unter mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch servieren.


Wer es eher orientalisch mag, wird diesen Linsenaufstrich lieben! Linsen sind wie alle Hülsenfrüchte nicht nur mineral- und nährstoffreich, sie liefern vor allem auch viele Ballaststoffe. Ein Muss für einen gesunden Darm. Zudem sind sie ein ausgezeichneter pflanzlicher Proteinlieferant. Sie sättigen zudem gut und lang anhaltend. Durch die richtigen Gewürze lassen sich auch negative Effekte wie „Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen“ vermeiden. Allerdings hat das eh viel mit Gewohnheit zu tun. Isst man häufig Hülsenfrüchte (und auch sonst ausgewogen und gesund), lassen solche Beschwerden oft nach, weil sich das Darmmilieu anpasst. Brotaufstrich macht sich auch prima als Dip etwa für Gemüsesticks!

veganer Linsenaufstrich mit Paprika
Linsenaufstrich

Ich verwende am liebsten rote oder gelbe Linsen. Diese harmonieren meiner Meinung nach am besten mit den orientalischen Gewürzen. Tellerlinsen sind ja doch etwas herber im Geschmack. Sollte aber jemand diese Kombination mal testen, schreibt gern, wie und ob es schmeckt!

Brotaufstrich Nummer 2:

Orientalischer Linsenaufstrich

Ein veganer Brotaufstrich, der auch als Dip eine gute Figur macht!

Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 Paprika rot

Gewürze:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL gehackte Petersilie glatt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Linsen nach Packungsanleitung weichkochen. Dabei schon Salz und Kreuzkümmel mit ins Kochwasser geben.

  2. Zeitgleich den Knoblauch schälen, hacken und in etwas Öl anrösten. Die Paprika ebenfalls fein hacken und mit rösten.

  3. Alles Zutaten, außer der Petersilie, zusammen fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie zum Schluss unterheben.

Brote mit Aufstrich

Guten Appetit wünsche ich euch!

Kommentar verfassen