[Fitness] Warum ist es sinnvoll 10.000 Schritte am Tag zu gehen?

10.000 Schritte am Tag halten gesund und schützen vor chronischen Krankheiten – das sagt man zumindest. Doch ist es wirklich sinnvoll darauf zu achten, diese tägliche Bewegung einzubauen? Wenn bei mir sportlich nichts läuft, sei es aus Zeitmangel, Schlafmangel oder weil Restday ist, dann versuche ich dennoch auf die berühmten 10.000 Schritte zu kommen. Wenn euch interessiert, welche Vorteile ein tägliches Schrittziel mit sich bringen kann und wie ich mich dazu motiviere, täglich die besagten Schritte zu machen, dann lest gerne weiter. 🙂

WEITERLESEN

[Dies & Das] Rückblick März 2018

So schnell geht es. Heute ist schon später Karfreitag und damit auch der vorletzte Tag des März. Das ich es wirklich schaffe, diesen Rückblick pünktlich zu tippen, wundert mich gerade selbst etwas. Der März war für uns irgendwie turbulent, schön und gefühlt hatte ich kaum Zeit für irgendetwas. Ich hätte gerne mehr gebloggt, doch manchmal gibt es Dinge im Leben, die wichtiger sind. Ein, zwei Favoriten habe ich trotzdem neu entdeckt und in Sachen Baby hat sich unglaublich viel getan.

WEITERLESEN

[Fitness] Wie man dauerhaft fit bleibt

Blackroll, Kettlebell und Wasserflasche

Auf 4yourfitness.com hat Pat zur Blogparade aufgerufen. Es geht um Sport und die Frage, wie man es geschafft hat fit zu werden und vor allem diesen Zustand dauerhaft hält. Ein spannendes Thema zu dem ich euch gerne meine Geschichte erzählen möchte!

Wie ich den inneren Schweinehund besiege und dauerhaft fit bleibe, habe ich euch ja schon mal erzählt. Doch wie kommt man überhaupt an diesen Punkt, an dem man das recht gut schafft? Hier ist meine Geschichte!

WEITERLESEN

[Dies & Das] Monatsrückblick Januar 2018

Hantelstange

Wie die Zeit verfliegt. Schon ist der Januar rum und die ersten 31 Tage dieses Jahres liegen hinter uns. Zeit für einen Monatsrückblick.  Ich bin voller Motivation gestartet und wollte nach der ganzen Weihnachtsvöllerei (die eigentlich gar nicht so arg war) gerne wieder gesund und clean essen. Auch sportlich sollte es endlich wieder geplanter zugehen. Hier fehlte mir die gewohnte Struktur am stärksten. Wie es mir diesen Monat ergangen ist möchte ich hier festhalten. Darüber hinaus stolpert man ja immer mal über einen tollen Blog, ein inspirierendes Instagramprofil oder ein neues Lieblingsrezept. Ich mag solche Beiträge auf anderen Blogs sehr gern. Meine Monatsfavoriten habe ich daher auch noch für euch.

WEITERLESEN

Alles auf Anfang: Clean Eating und Fitness 2018

Ich halte nichts von Neujahrsvorsätzen, daran hat sich nichts geändert. Trotzdem möchte ich im Januar 2018 einige Dinge ändern. Also doch gute Vorsätze? Jein. Tatsächlich habe ich die Tage schon damit angefangen, jedoch in der Light-Version, weil es so gerade einfacher für mich ist, die Umstellung nicht so gigantisch erscheinen lässt und ich mir noch ein, zwei Gedanken machen muss, was genau ich will. Die letzten Wochen (und Monate), also im Prinzip die Zeit seit der Geburt, habe ich es in Punkto Ernährung etwas lockerer angehen lassen. Insbesondere in Bezug auf Ungesundes wie Süßigkeiten, war ich nicht besonders streng und habe mir oft bewusst etwas gegönnt. Vielleicht waren es auch einfach die Kombination aus Müdigkeit, Erschöpfung und das Einfinden in die neue (Mutter)rolle, die einen öfter zu den Süßigkeiten trieb. Damit kann ich auch gut leben, habe jetzt aber den Punkt erreicht, an dem ich mich freue, mal wieder wirklich gesund zu essen und die Vorteile davon zu erleben!

WEITERLESEN

[Blogmas] Fit durch die Weihnachtszeit

Sind wir mal ehrlich, ist gerade die Zeit rund um Weihnachten schon eine Herausforderung in Bezug auf einen fitten und gesunden Lebensstil. Adventsplätzchen, Weihnachtsmarktbesuch, Festagsessen… Dazu noch das Bedürfnis nach Gemütlichkeit mit Kakao oder Glühwein an kalten Tagen und die Verlockung weiter Pullis unter denen kleinere Fettpölsterchen nicht so schnell zu sehen sind. All das macht es fast unmöglich ‚Nein‘ zu allem ungesunden zu sagen.

Aber so schwer ist das gar nicht.

WEITERLESEN