Home Fit Food Ruck-Zuck Bananenkekse

Ruck-Zuck Bananenkekse

von Kirsten

Kekse sind ungesund? Ja, meistens. Viel Zucker und ungesunde Fette machen Kekse oft zu kleinen Kalorienbomben ohne viel Nährwert. Anders sieht das mit diesen kleinen Energiehappen aus. Super schnell gemacht aus nur drei Zutaten spenden sie Energie und bringen gesunde Ballast- und Mikronährstoffe mit. Zudem sind sie schön chewy – also nichts, wenn man gerade Lust auf Knusperkekse hat.

Wir machen sie gerne, wenn unsere Bananen etwas überreif werden. Genau dann sind sie perfekt für dieses Rezept! Für Variation könnt ihr sehr leicht mit unterschiedlichen Ergänzungen sorgen. So führen etwa Nüsse zu mehr Crunch. Uns schmecken Dinkelflocken hier etwas besser, normale Haferflocken tun es natürlich auch. Beim Trockenobst achte ich darauf, dass kein extra Zucker zur Konservierung verwendet wird. Bei vielen Obstsorten ist das eh nicht der Fall, ein Blick auf die Packung lohnt sich aber immer.

Das schöne ist, dass man auch den Kleinen diese Kekse ohne schlechtes Gewissen geben kann, wenn mal der Hunger auf Süßes kommt und gerade kein Obst zur Hand ist.

 

Zutaten:

  • 2-3 sehr reife Bananen (ca. 250g)
  • 100g Dinkelflocken
  • 30 – 40g Trockenfrüchte (hier Cranberries)

Zubereitung:

  1. Den Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Bananen schälen und mit einer Gabel gründlich zerdrücken. Anschließend mit Dinkelflocken und Obst vermischen, bis ein einheitlicher Teig entsteht.
  3. Kekse aus dem Teig formen (ca. 20 Stk.) und auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech geben. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Drückt man die Kekse sehr flach, verkürzt sich die Backzeit etwas. Auf dem warmen Blech auskühlen lassen.

Die Kekse halten sich luftdicht verpackt etwa 3-4 Tage. Allerdings sind sie bei uns immer schon vorher weg. Es würde mich freuen, zu hören, ob euch die Kekse geschmeckt haben, falls ihr das Rezept testet.

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar
0

Weiterlesen

1 Kommentar

[Gesund und Lecker] Bananenbrot – Einfach Familie 31/01/2018 - 7:44

[…] statt Kuchen seine Bananen lieber in Keksen unterbringen möchte, dem sei dieses Rezept empfohlen. Super für zwischhendurch und genauso einfach und […]

Antworten

Kommentar hinterlassen

*Durch die Nutzung dieses Formulars, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Datenschutz ist wichtig. EinfachFamilie.net verwendet Cookies, wenn du dieses Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern, können Sie sich hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.